"Yoga erlaubt uns über unseren Körper

unseren Geist zu schulen."

Rita Keller

 

"Ohne festes Fundament wird niemand den Himmel erreichen."

B.K.S. Iyengar

 

Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn ein Moskito im Zimmer ist.

Dalei Lama

 

Die Kraft der Muskeln ist begrenzt.

Die Kraft des Geistes ist unendlich.

Koichi Tohei

 

"It is through the alignment of the body that I discovered the alignment of my mind, self and intelligence ."

B.K.S. Iyengar, Light on Life

 

Die Menschen leiden mehr durch das Denken als durch irgend etwas anderes.

Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi

 

Wenn ich denke, dass mein Körper anders sein sollte als er jetzt ist, dann bin ich außerhalb meiner Angelegenheiten. Ich bin außer Verstand!

Byron Katie

 

Ich bin mir sehr klar darüber, dass jeder auf der Welt mich liebt, Ich erwarte nur nicht, dass sie das bemerkt haben.

Byron Katie

 

Wir sind, was wir denken.

Alles was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.

Buddha

 

Glaube nicht alles was du denkst. - Die Realität ist immer freundlicher als dein Denken.

Byron Katie

 

Ein Gedanke ist harmlos bis wir ihn glauben. Es sind nicht unsere Gedanken, aber unser festhalten an unseren Gedanken, die Leiden verursachen. An einem Gedanken festzuhalten bedeutet zu glauben, dass er war ist, ohne ihn zu überprüfen. Ein Glaubenssatz ist ein Gedanke an dem wir festhalten, oft für Jahre.

Byron Katie

 

Wenn du wahre Kontrolle willst, lass die Illusion von Kontrolle los; lass dich vom Leben führen. Es tut es sowieso. Du erzählst dir selbst nur die Geschichte wie es das nicht tut.

Byron Katie

 

„Ich weiss nicht“, ist eine Menge Freiheit.

Byron Katie

 

Die Bewegung des Lebens ist lernen.

Buddha

 

Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen.

Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst.

Japanische Weisheit

 

Verbringe jeden Tag einige Zeit mit dir selbst.

aus China

 

"Je mehr ich das Bewusstsein in meine Füsse und Hände ausdehne, desto mehr kommt der Geist zur Ruhe."

B.K.S. Iyengar 

Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du immer willst, was du tust.

Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi

 

Nichts ist wahrem Glück so sehr im Weg wie die Gewohnheit, etwas von der Zukunft zu erwarten.

Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi

 

Wenn uns etwas aus dem gewohnten Geleise wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; 

dabei fängt nur etwas Neues, etwas Gutes an.

Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi

 

Lass immer genug Platz in deinem Leben, um etwas zu tun, was dich föhlich, zufrieden oder sogar abgrundtief glücklich macht.

Paul Hawken

 

Das Glück ist keine leichte Sache: Es ist sehr schwer, es in uns, und unmöglich, es anderswo zu finden.


Nicolas-Sebastien Chamfort (1741-1794)

 

Denke lieber an das, was du hast, als an das, was dir fehlt!


Mark Aurel (121-180)

 

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.


Erasmus von Rotterdam (1466-1536)

 

Humans innately resist change, because we feel safe with what is familiar

and fear the insecurity that comes with something new.

We seek freedom but cling to bondage.

B.K.S. Iyengar

 

While we must recognize the existence and importance of pain, we must not glorify it.

B.K.S. Iyengar

 

It is easy to attain, but difficult to maintain.

B.K.S. Iyengar

 

Why thinks of heavens, when we have not made real contact with mother earth?

B.K.S. Iyengar

 

Health is that state in which you can forget about the body.

B.K.S. Iyengar

 

You mast seek, you must search

You mast not see, you must look

You mast not hear, you must listen

You mast not touch, you mast palpable

You mast not do asana, you mast feel

B.K.S. Iyengar

 

If you balance in the Present

you are living in the eternity.

B.K.S. Iyengar

 

The known is limited. It has a frontier.

The unknown is vast with no boundaries.

In our sadhana often we touch the unknown.

The moment it is tell, it becomes known.

This is the way to reach the unknown. 

The unknown has limitless horizons.

B.K.S. Iyengar

 

It is impossible to pinpoint where the body ends and the mind begins, where the mind ends and the self begins.

B.K.S. Iyengar

 

Glück oder Pech?


Eine chinesische Geschichte erzählt von einem alten Bauern, der ein altes Pferd für die Feldarbeit hatte. Eines Tages entfloh das Pferd in die Berge, und als alle Nachbarn des Bauern sein Pech bedauerten, antwortete der Bauer: "Pech? Glück? Wer weiß?”

Eine Woche später kehrte das Pferd mit einer Herde Wildpferde aus den Bergen zurück, und diesmal gratulierten die Nachbarn dem Bauern wegen seines Glücks. Seine Antwort hieß: "Glück? Pech? Wer weiß?”

Als der Sohn des Bauern versuchte, eines der Wildpferde zu zähmen, fiel er vom Rücken des Pferdes und brach sich ein Bein. Jeder hielt das für ein grosses Pech. Nicht jedoch der Bauer, der nur sagte: "Pech? Glück? Wer weiss?"

Ein paar Wochen später marschierte die Armee ins Dorf und zog jeden tauglichen jungen Mann ein, den sie finden konnte. Als sie den Bauernsohn mit seinem gebrochenen Bein sahen, ließen sie ihn zurück. War das nun Glück? Pech? Wer weiß?

Was an der Oberfläche wie etwas Schlechtes, Nachteiliges aussieht, kann sich bald als etwas Gutes herausstellen. Und alles, was an der Oberfläche gut erscheint, kann in Wirklichkeit etwas Böses sein. Wir sind dann weise, wenn wir Gott die Entscheidung überlassen, was Glück und was Unglück ist; wenn wir ihm danken, daß für jene, die ihn lieben, alles zum Besten gedeiht.

 

Aus: Anthony de Mello, Wo das Glück zu finden ist. Jahreslesebuch. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 1995.